100 JAHRE JURA SOYFER – Die Gala

Ihr nennt uns Menschen? Wartet noch damit!

Anlässlich des 100. Geburtstags des Schriftstellers, Erdbergers, Gesellschaftsanalytikers und engagierten Polit-Aktivisten, Jura Soyfer, der im KZ-Buchenwald gestorben ist,  gibt’s im Gemeindebau eine Erinnerungsgala mit Texten, Liedern und Szenen.

 

Dass sein Werk zu Recht wesentlicher Bestandteil der österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts und gesellschaftspolitisch noch immer brandaktuell ist, wird am 4. Dezember unter Beweis gestellt.

 

 

mit Unterstützung von: Bezirksvertretung 3. Bezirk, Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Gewerkschaft der Privatangestellten - djp, Gewerkschaftlicher Linksblock, Gemeinderätin Nurten Yilmaz, IBG - Innovatives Betriebliches Gesundheitsmanagement, Kommunistische Partei Österreichs, ÖBB, Österreichischer Gewerkschaftsbund, Österreichische Hochschülerschaft, Sozialistische Jugend Wien, vidc - Wiener Institut, Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg

 

Termin: 4. Dezember 2012
Beginn: 19.00 Uhr
Preise: € 18,- / 9,--
   
mit:

Josef Hader, Erwin Steinhauer, I Stangl, Mercedes Echerer, Die Schmetterlinge u.a.

und Live-Textbeiträgen von: Elisabeth Reichart, Julya Rabinowich, Doron Rabinovici, Nikolaus Habjan, Heinz R. Unger und Mieze Medusa u.a.
Moderation: Mirjam Unger, Gerald Votava

Dramaturgie

Organisation:

Margit Niederhuber, Erna Wipplinger