Literatursalon im Gemeindebau

DORIS KNECHT

Besser

Mit ihrem Debütroman „Gruber geht“ schaffte es „die Knecht“ bereits auf die Longlist zum Deutschen Buchpreis. Bei uns gehört sie schon seit Jahren zum geliebten Inventar sowohl auf der Bühne, als auch an der Bar des Gemeindebautheaters.
 
In der Vorstadtamüsierbude ihres Vertrauens präsentiert Doris Knecht nun ihren zweiten Roman „Besser“. 

Antonia Pollak hat ein Leben, von dem viele träumen – ihr Mann Adam trägt sie und die beiden Kinder auf Händen, man leistet sich, worauf man Lust hat, hat Freunde mit interessanten Jobs, alles läuft in festen Bahnen. Doch Toni Pollak hat auch ein paar Geheimnisse, von denen ihr Liebhaber noch das kleinste ist. Als junge Frau kannte Toni die falschen Leute, was sie fast vergessen hat – bis eines Tages ein Mann von früher auftaucht. Während der ökohedonistische Alltag weiterläuft, wächst in Toni die Angst, die Vergangenheit könne sie einholen … Ein verteufelt ehrliches Buch über das Dasein und die wahrhaften Lügen, die es zusammenhalten – und ein ebenso schwarzer wie komischer Roman über das richtige Leben im falschen.

 

 

 mit:

Ursula Strauss 

Bühnendesign:

Ingo Pertramer

Termine:

21. März 2013

Beginn: 20.00 Uhr
Preise:
€ 15,- / 12,-