Literatursalon im Gemeindebau

JOHN BURNSIDE

In hellen Sommernächten

Schauriges Rätsel, Verlust und Tod – so beginnt der aktuelle Roman eines der größten Autoren der Gegenwart. 

 

 Hoch oben im Norden, wo im Sommer das weiße Licht alle Konturen verwischt, ertrinken auf rätselhafte Weise junge Männer. Hat, wie es die Sage behauptet, dierotgewandete Waldfee Huldra ihre Hand im Spiel? Gelingt der stillen Liv die Lösung des Rätsels oder verliert auch sie sich in einer Zwischenwelt aus Fantasie und Realität? 

 

John Burnside erzählt von unheimlichen Begebenheiten und folgt der Poesie einer betörenden Landschaft.

 

 „Sprachgewaltig. Schauerlich.“

 Der Spiegel  

 

„John Burnside gehört unter den großen zeitgenössischen Schriftstellern zu den ganz großen, zu den allerbesten.

Felicitas von Lovenberg im SWR, Literatur im Foyer 

 

„Sprachschöpfer von einzigartigem Rang." 

Daniel Kehlmann

 
„In diesem wunderbar dichten Roman treffen Wahn, Wahrnehmung und Wortgewalt aufeinander.“ 

Financial Times


Moderation: Sebastian Fasthuber
Termin:

10. Mai 2013

Beginn: 20.00 Uhr
Preise:
€ 15,- / 12,-