NEIGUNGSGRUPPE SEX, GEWALT & GUTE LAUNE

Loss Mas Bleibn

Die Hooligans der Herzen – live im Gemeindebau Theater!
 
Sie lassen es bleiben – und das mit Livegästen wie Soap&Skin und Oliver Welter von Naked Lunch. Am 1.November feiert die Neigungsgruppe Sex, Gewalt und Gute Laune mit einem Konzert im Rabenhof die Veröffentlichung ihres neuen – und finalen – Werks „Loss Mas Bleibn“. Ein fulminanter Abend im Gemeindebau kündigt sich an.
Zum Abschied - es ist gleichzeitig das 10 Jahres-Jubiläum - noch einmal gehörig klotzen, oder – in Anlehnung an das Debütalbum „Goodnight, Vienna“: don’t go gentle into that good night. 14 Songs haben die Herren Ostermayer, Pfister, Zikmund und Fuchs (keiner der Herren bedarf für den österreichischen Popkultur-Rezipienten wohl einer Vorstellung) für ihr finales Werk zusammengetragen, die Hälfte davon Eigenkompositionen, die andere Hälfte zum Teil Wagnisse wie Nirvana, Lana Del Ray oder ein Grabständchen für den Regisseur Sam Peckinpah.

 

Was mit famosen Hymnen wie der Doherty-Adaption „G’fickt für immer“ oder der beinahe zum Heulen schönen Wiener Version von Bright Eyes’ „Lua“ begann, nimmt also mit „Loss Mas Bleibm“ ein Ende. Weil, so die Band, das Erhabene und das Klägliche eins geworden sind. So ein Einswerden braucht Zeit, ums seine Wirkung zu entfalten, darum wird die NEIGUNGSGRUPPE SEX, GEWALT & LAUNE mit "Loss Mas Bleibm" weiter Konzerte spielen - bis zum 1.11. 2013.


„I waß, das g’schissen kalt is, aber trotzdem miass ma geh’n“, sang Robert Zikmund weiland in genannter Bright Eyes Adaption „Lua“ (auf Neigungsgruppe: „Luada“). Bevor allerdings gegangen wird, wird noch einmal kräftigst ausgeholt – zum Grande Finale am Boulevard Erdberg nämlich. 

Termine: 1. November 2012
Beginn: 20.00 Uhr
Preise: € 18,- / 9,--