Literatursalon im Gemeindebau

ANGELIKA HAGER

Schneewittchen-Fieber

Warum der Feminismus auf die Schnauze gefallen ist und uns das Retro-Weibchen beschert hat. 

 

„Schneewittchen-Fieber”  heißt der neue Virus, der Frauen aus dem Arbeitsmarkt in die häusliche Idylle treibt. So lautet auch der Titel von Angelika Hagers scharfsinniger Buchpolemik, welche die Ursachen und Wirkung dieser neuen „Krankheit” untersucht. Bei ihrem Streifzug durch den Gender-Diskurs analysiert sie die aktuellen Bieder-Sehnsüchte junger Frauen, die wie Schneewittchen den Zwergen, ihren Männern ein perfektes Leben machen wollen, den selbstzerstörerischen Schönheitswahn spätpubertärer „Selfieistas” und den Zustand des geschwächten starken Geschlechts anhand von Hipster-Männern, Poser-Daddys und „brünftigen Schimpansen” wie Dominique Strauss-Kahn.

 

Angelika Hager gilt als eine der renommiertesten Journalistinnen Österreichs. Seit über 15 Jahren leitet sie das Ressort Gesellschaft im Nachrichtenmagazin „profil“. Nahezu wöchentlich nimmt Hager zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen Stellung und ist die am häufigsten vertretene Cover-Autorin ihres Magazins. Neben ihrer publizistischen Tätigkeit arbeitet Hager auch als Schriftstellerin, Drehbuch- und Kabarettautorin. 

 

Hager stritt mit „Playboy”-Saurier Hugh Hefner über dessen Frauenbild, lachte mit Alice Schwarzer, untersuchte mit Sarah Jessica Parker den Lipstick-Feminismus, aß mit der berühmten Sexualtherapeutin Ruth Westheimer Kuchen, ließ sich von Hildegard Knef die Liebe und vom verstorbenen FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher den Mann erklären. Viele ihrer Begegnungen mit bedeutenden Persönlichkeiten fanden in „Schneewittchen-Fieber” Eingang. Auch Hagers Alter Ego kommt in dieser gesellschaftskritischen Betrachtung zu Wort: Ihre Kolumnen-Kunstfigur Polly Adler in der Tageszeitung „Kurier” hat längst Kultstatus und ist für viele am Samstagmorgen so wichtig wie der erste Kaffee. Das garantiert doppeltes Lesevergnügen und polemische Sprengsätze, die mit Sicherheit einen Diskurs in Gang bringen werden. 

Lesung und Gespräch:

Angelika Hager und Maria Happel



Termin:

12. Oktober 2014

Beginn: 11.00 Uhr

Preis:

€ 15,- *

 

 * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

I Dance company

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von Casinos Austria

 


<<< back Karten