IST SEX LEBENSNOTWENDIG?

Ein Abend mit Sibylle Berg und Dirk Stermann

Was Sie immer schon über Sex wissen wollten – im Gemeindbautheater gibt es endlich Antworten…

Sibylle Berg schreibt in ihrem Roman Der Tag, als meine Frau einen Mann fand - kurzweilig, intelligent, und witzig - über wirklich alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten. Mit Dirk Stermann hat sie für ihre performative Österreich-Präsentation, mit Musik, einen kongenialen Partner. 

Chloe und Rasmus sind seit fast zwanzig Jahren verheiratet, und ja, alles bestens, man hat sich entwickelt, man ist sich vertraut. Aber dass dieses Leben nun einfach so weitergehen soll, ist auch nicht auszuhalten. Rasmus will es noch einmal wissen: Eine neue Welt erobern, weit weg von zu Hause; zeigen, was er kann. Chloe ist immer bei ihm. Bis sie Benny trifft und sich noch einmal verliebt, wild und leidenschaftlich: Nicht an morgen denken, Sex die ganze Nacht, noch einmal jung sein, verdammt nochmal. Chloe erlebt den besten Sex ihres Lebens, und Rasmus die größte Katastrophe. Sibylle Berg stellt die Frage, die alle Paare irgendwann einmal beschäftigt: Ist Sex lebensnotwendig? Oder doch eher die Liebe?


SIBYLLE BERG lebt als Dramatikerin und Autorin in Zürich und Tel Aviv. Bisher veröffentlichte sie 15 Romane, 16 Theaterstücke und wurde in 26 Sprachen übersetzt.

Termine:

3. und 4. November 2015

Beginn: 20.00 Uhr

Preis:

€ 18,- *

 

 

mit:

Sibylle Berg, Dirk Stermann

Musik:

Gustav

 

 * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

I Dance company

 

<<< back
Karten