Eine Marathonlesung von 120 Stimmen in 10 Stunden

Albert Camus

DIE PEST

Eine Kooperation von Rabenhof Theater und FM4

Ein monumentales Projekt in Tagen des Ausnahmezustands: DIE PEST des französischen Nobelpreisträgers Albert Camus als Video-Stream.

 

1947 verfasst, beschreibt der Roman den Ausbruch der Seuche in einer algerischen Küstenstadt und entwickelt daraus eine politische Allegorie, eine existenzialistische Parabel. Camus seziert hellsichtig das menschliche Handeln im Angesicht der Katastrophe. In fast schon dystopischer Präzision scheint DIE PEST die heutigen Entwicklungen in der Corona-Krise vorwegzunehmen und zeichnet dabei ein erstaunlich vergleichbares Bild unserer »neuen Normalität«.

 

120 Mitbürger*innen werden nun Albert Camus` DIE PEST vorlesen, die Videos ihrer Textpassagen ergeben eine rund 10-stündige Marathonlesung, die am Freitag, 10. April 2020 ab 12.00 Uhr auf fm4.orf.at zu sehen sein wird und danach bis zum 10. Mai abrufbar bleibt.

 

Lesende u. a.:

 

Wolfgang AMBROS, Ruth BECKERMANN, Klaus Maria BRANDAUER, Arik BRAUER, Ruth BRAUER-KVAM, Andrea BRETH, EsRAP, Heinz FISCHER, Herbert FÖTTINGER, FUZZMAN, Christoph GRISSEMANN, Werner GRUBER, Martin GRUBINGER, Josef HADER, Gerhard HADERER, YASMO, Michael HELTAU, Peter HÖRMANSEDER, Elfriede JELINEK, Daniel KEHLMANN, Alexander KLUGE, Mira Lu KOVACS, Christoph KRUTZLER, Martin KUSEJ, Michael MAERTENS, Paulus MANKER, Karl MARKOVICS, Birgit MINICHMAYR, Ernst MOLDEN, Adele NEUHAUSER, Cornelius OBONYA, Robert PALFRADER, Anja F. PLASCHG, Willi RESETARITS, Sophie ROIS, Manuel RUBEY, Branko SAMAROVSKI, Stefanie SARGNAGEL, David SCHALKO, Christoph SCHÖNBORN, Clemens J. SETZ, Peter SIMONISCHEK, Robert STACHEL, Erwin STEINHAUER, Dirk STERMANN, Katharina STRASSER, Ursula STRAUSS, Anna VIEBROCK, Oliver WELTER, Armin WOLF u. v. a. m.

 

 

Ein Monat lang wird dieses Marathonlesung DIE PEST auf fm4.orf.at nach der Premiere am Karfreitag abrufbar sein. Die freiwilligen Spenden, die parallel zur Lesung erbeten werden, gehen an Kulturschaffende, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind.

 

 

Lesungen aus:

Albert Camus: Die Pest, übersetzt von Uli Aumüller, Rowohlt Verlag 1998

Wir danken Éditions Gallimard und Rowohlt Verlag für die Überlassung der Textrechte.

 

Dank an:

Wien Kultur und Institut français d'Autriche-Vienne 

 

 

Idee: 

Claus Philipp und Thomas Gratzer
Künstlerische Gestaltung und Produktion:   Cosima Baum, Flora Valentina Besenbäck, Lina Eberle, Sophie Eidenberger, Julius Lermer, Selma Lindgren, Claus Philipp, Ella Steinbach, Xandi Vogler
Team Rabenhof Theater:

Thomas Gratzer, Valerie Besl, Roman Freigaßner-Hauser,

Niki Griedl  

Team FM4:

Zita Bereuter, Claus Diwisch, Sabine Brauner, Markus Zachbauer, Martin Pieper, Philippe Lapierre
   

 

 

In Kooperation mit: