Impressum

A-1030 Wien, Rabengasse 3

Telefon: +43 1 712 82 82

 

UID: ATU 57694677 


service@rabenhof.at
http://www.rabenhof.at


Rechtsträger:

Kitsch & Kontor, Theaterverein Wien

Obmann: Thomas Gratzer

Kassier: Mag. Barbara Bican

Schriftführer: Roman Freigaßner-Hauser

AGB Rabenhof Theater

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Hausordnung


I. Kartenverkauf


Wir sind bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service beim Erwerb von Karten und einem Be-such unserer Vorstellungen zu bieten. Wir bitten Sie um Verständnis, dass jedoch kein Rechtsanspruch auf bestimmte Karten und eine bestimmte Preis- oder Kartenkategorie be-steht und wir Karten nur unter Einhaltung folgender Allgemeiner Geschäftsbedingungen an-bieten können:

 

1. Es gelten die Preise in den jeweiligen Monatsprogrammen, wie sie auf der Website www.rabenhof.at veröffentlicht werden. In den ausgewiesenen Preisen ist die jeweilige ge-setzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten.

 

2. Ermäßigte Karten können nur dann erworben werden, wenn Sie einem der jeweils begünstigten Personenkreise angehören und die Karte persönlich an der Theaterkassa unter Vorlage eines die Begünstigung begründenden Lichtbildausweises bezahlen.

Beim Onlineverkauf sowie bei Email- oder fernmündlichen Bestellung per Nachnahme können Ermäßigungen nicht in Anspruch genommen werden.  Zum begünstigten Personenkreis gehören Schüler, Studenten (bis zum vollendeten 27. Lebensjahr), Zivil- und Präsenzdiener, Pensionisten, Arbeitssuchende sowie Personen mit Invalidität. Ö1-Club-Mitglieder und Thalia-Bonuscard-Besitzer erhalten eine Ermäßigung von 20% auf die Vollpreiskarte. Pro Person wird nur eine ermäßigte Karte abgegeben, ausgenommen Ö1-Club-Mitglieder, welche zwei Karten erwerben können.
Raiffeisen-Kunden erhalten in allen Raiffeisen-Banken in Wien und Niederösterreich gegen Vorweis ihrer Bankomatkarte einen speziellen Kartenpreis von € 12,50.
Die ermäßigten Karten sind beim Besuch der Vorstellung ohne einen die Begünstigung begründenden Lichtbildausweis ungültig. Wird eine Ermäßigung fälschlicherweise in Anspruch genommen, so wird der Differenzbetrag nachverrechnet oder der Gast der Vorstellung verwiesen. Der Kaufpreis der Karte wird in letzterem Falle auch nicht teilweise rückerstattet.
Ermäßigte Karten sind für fast alle Vorstellungen erhältlich (ausgenommen Protestsongcontest, Silvester-Vorstellungen, Kindervorstellungen u.a.).

 

3. Sie können Karten auf folgende Arten erwerben:
• an der Vorverkaufskassa. Die Öffnungszeiten können sie hier einsehen.
• bei unserem Onlinekartenverkauf (ausgenommen Ermäßigungskarten) unter www.rabenhof.at.
• per Nachnahme (ausgenommen Ermäßigungskarten): Dazu ist es notwendig, dass Ihre Bestellung per Email oder telefonisch eine Woche vor der Vorstellung bei uns eingegangen ist.
Der Kartenvorverkauf für ein bestimmtes Stück beginnt ca. eineinhalb Monate vor der Premi-ere und ist auf der Website www.rabenhof.at ersichtlich.

 

4. Die Bezahlung der Karten erfolgt grundsätzlich in bar, mit Bankomatkarte oder mit Kredit-karte (Visa, Master Card). Die Festlegung eines Mindestbetrages, unter welchem eine Bezahlung mittels Kreditkarte nicht akzeptiert wird, bleibt vorbehalten. Wir weisen darauf hin, dass der Verkauf nur zustande kommt, wenn die Zahlung von Ihrer Bank bzw. der Kreditkartengesellschaft genehmigt wird. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Kauf durch die Bank bzw. Kreditkartengesellschaft nicht genehmigt wurde.

 

5. Die Rücknahme oder der Umtausch bezahlter Karten ist nicht möglich. Ersatz für nicht oder (z.B. durch Zuspätkommende) nur teilweise in Anspruch genommene Karten oder für wie auch immer abhanden gekommene Karten kann nicht geleistet werden.

 

6. Wird anstelle des Werkes, welches angekündigt wurde, ein anderes gespielt, so werden bereits erworbene Eintrittskarten ab Bekanntgabe der Änderung bis 3 Wochen nach dem Vorstellungstag zurückgenommen und der Kaufpreis rückerstattet. Die Karten können an der Theaterkassa zurückgegeben werden oder mit eingeschriebenem Brief an unsere Adresse (Rabenhof Theater, 1030 Wien, Rabengasse 3) - unter Bekanntgabe einer Bankverbindung - zurückgeschickt werden.

 

7. Rollenumbesetzungen sind in keinem Fall ein Grund für eine Zurücknahme von Karten, Änderungen der Besetzung bleiben somit ausdrücklich vorbehalten.

 

8. Muss eine Vorstellung abgebrochen werden, so wird eine Ersatzvorstellung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder sonstigen Gründen nicht möglich ist, der Ein-trittspreis nur dann rückerstattet, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt ist.

 

9. Mit dem Kartenerwerb unterwirft sich der Besucher der Hausordnung.

 


II. Hausordnung

 

1. Ton-, Film-, Foto- und Videoaufnahmen sind aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Bei Zuwiderhandlung sind unsere Mitarbeiter/innen berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Filme und Aufzeichnungsmaterialien jeder Art, auf denen Teile der Aufführung festgehalten sind, können eingezogen und verwahrt werden. Sie werden an den Eigentümer/die Eigentümerin wieder ausgehändigt, wenn dieser der Löschung der Aufnahmen zugestimmt hat.

 

2. Sie erklären mit dem Kauf der Eintrittskarte Ihre Einwilligung dazu, dass das Rabenhof Theater im Rahmen der Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen macht und diese ohne zeitliche und räumliche Beschränkung vervielfältigten und on- und offline veröffentlichen kann. Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf einen Vergütungsanspruch.

 

3. Bei Besuch einer Veranstaltung ist der Zutritt zum Zuschauerraum und der für das Publikum bestimmten Nebenräumen (Foyer) mit gültiger Eintrittskarte gestattet, zusätzlich darf das Foyer im Erdgeschoß zum Kauf von Eintrittskarten während der Vorverkaufszeiten betreten werden.

 

4. Zuspätkommende können nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr eingelassen werden, der Einlass während der Veranstaltung ist mit Rücksicht auf die Mitwirkenden und die übrigen Besucher/innen nur in einer Pause zulässig.

 

5. Getränke dürfen nur in den dafür vorgesehenen Pfandbechern in den Zuschauerraum mit-genommen werden. Mitgebrachte Speisen und Getränke dürfen im gesamten Haus nicht konsumiert werden.

 

6. Mäntel und Jacken, Rucksäcke, Taschen, Koffer, Gepäckstücke, sperrige Gegenstände, Musikinstrumente sowie Schirme und Stöcke sind in der Garderobe abzugeben. Stöcke dürfen von gebrechlichen Personen in den Zuschauerraum mitgenommen werden.

 

7. Tiere dürfen in das Theater nicht mitgenommen werden. Ausgenommen davon sind Blindenführ- und Partnerhunde. Blindenführhunde haben ein entsprechendes Führgestell, Partnerhunde eine Leine und einen Maulkorb zu tragen.

 

8. Das Rauchen und das Anzünden von Tabakwaren und dgl. sowie Hantieren mit offenem Feuer sind strengstens verboten. Die Kosten eines Feuerwehrfehlalarms haben jene Personen, die ihn ausgelöst haben, zur ungeteilten Hand zu tragen.

 

9. Jedes Verhalten, welches geeignet ist, die Vorstellung zu stören, ist zu unterlassen. Der Gebrauch von Mobiltelefonen während der Vorstellung ist untersagt. Bitte schalten Sie Ihre Mobiltelefone vor Beginn der Veranstaltung ab!
 
10. Anordnungen des Publikumsdienstes und allen anderen Mitarbeiter/innen des Rabenhof Theaters sind Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen die Anweisungen sind diese berechtigt, den Ausweis der betreffenden Personen zu verlangen und diese Personen von der Teilnahme der Veranstaltung auszuschließen und des Theaters zu verweisen. Weiters sind die genannten Mitarbeiter/innen berechtigt, gegen diese Personen ein Hausverbot auszusprechen. Be-trunkenen oder sonst unter Einfluss von Suchtmitteln stehenden Personen kann der Zutritt trotz gültiger Eintrittskarte verwehrt werden.

 

11. Der Einlass von Kindern und Jugendlichen bei Veranstaltungen ist nur im erlaubten Um-fang des Jugendschutzgesetz gestattet. Eltern haften für ihre Kinder und sind dafür verant-wortlich, dass eine geeignete Aufsichtsperson anwesend ist. Kleinkinder bis 6 Jahren sind in allen Theaterräumlichkeiten nicht zugelassen.