GRUBERS UNIVERSUM

Werner Gruber, der Publikumsliebling, Buch-Autor, Kolumnist, Planetariums- und
Sternwarten Chef, und Physik-Entertainer in fast allen Disziplinen, ist fulminant auf
die  Gemeindebau-Uni mit Bierausschank zurückgekehrt und endlich allein!


Zwei fette Themenabende, die unterschiedlicher nicht sein könnten dominieren das Gruber-Universum im Winter-Semester: Frühstücken und Weihnachten.
  

4. März 2018
STAR TREK vs. STAR WARS
 
7. April 2018
PHYSIK DES SCHWEINSBRATENS
 
29. April 2018
PHYSIK DES FRÜHSTÜCKENS

 

 

 

 

Star Trek versus Star Wars
„Die Macht s ei mit dir!“ oder „Scotty, beam me up“ könnten die beiden Mottos des Physikers zum Thema Science-Fiction lauten. Können wir beides verbinden? Wir erfahren wie

Außerirdische aussehen, wie das Beamen wirklich funktioniert und was einen Las er vom

Laserschwert unterscheidet – mit einem echten Laserschwert auf der Bühne und der ganzen Wahrheit über die Zukunft.
Spaß war einmal, jetzt kommt Wissen!

 

Die Physik des Schweinsbratens
„Braten – nicht raten, noch fetter, noch knuspriger“ so lautet das Motto des wohl bekanntesten Phy ikers Österreichs . Bei diesem Vortrag erklärt die Fleischgewordene Volksbildung wie man einen perfekten Schweinsbraten zubereitet. Jeder der bis her das Fleisch übergossen hat
sollte kommen – gerade für diese Personengruppe zahlt es sich aus . Mit Live-Verkostung.
Spaß war einmal, jetzt kommt Genuss !


Die Physik des Frühstückens
Die Arbeitswoche war anstrengend, die nächste Woche wird nicht besser. Was hilft uns? Ein perfektes Ei – gekocht oder gebraten und ein wunderbarer Kaffee Aber bei der Zubereitung gibt es vieles zu bedenken...
Mit der schnellsten Eierspeise der Welt.
Spaß war einmal, jetzt kommt das Ei!

 

 

 

Termine:

4. März 2018

7. April 2018

29. April 2018

Beginn: 20.00 Uhr

Preis:

€ 22,- *

   
von und mit: Werner Gruber

Bühne und
presentation design:

Chili Gallei
Stagemaster: Abdula Dervisoski

 

 * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

I Dance company

 

 


<<< back