KANN DENN LIEBE SÜNDE SEIN?

Nina Proll

Die streitbare Ausnahmekünstlerin präsentiert ihr aktuelles Konzertprogramm –

Wien-exklusiv im Gemeindebautheater!

 

Darf man als Frau die Hälfte des Kuchens in einem öffentlichen Verkehrsmittel essen? Ist das Vorspielen eines Orgasmus ein feministischer Akt oder die Folge toxischer Männlichkeit? Kann man ein Bewusstsein für etwas schaffen, wenn man selbst keines hat? Und wie steht es überhaupt um die Lust in genussfeindlichen Zeiten?

Nina Proll erlaubt sich – nicht nur musikalisch – Fragen zu stellen.

 

 

Termine:

ab 14. Jänner 2020

alle Termine hier

Beginn: 20.00 Uhr

Preis:

€ 28,-*

   

Mit:

Nina Proll (Gesang), Christian Frank (Klavier,

Percussion), dee Linde (Cello, Bass, Gesang)

und Herb Berger (Klarinette, Saxophon)

Musikalische Leitung:

Christian Frank

   
 

 

I Dance company

 

  Karten