SIGRID HORN

i bleib do

Sigrid Horn hat mit "Baun", der Hymne gegen Umweltzerstörung und für mehr Achtsamkeit, den Protestsongcontest 2019 gewonnen, ihr neues Album "i bleib do" präsentiert sie im Frühjahr 2020 zuerst in der Elbphilharmonie in Hamburg - und dann dem heimischen Publikum im Rabenhof Theater.

 

Über ihre Erstling "sog i bin weg" meint Ernst Molden, Co-Produzent beider Alben:

 

"Die Sängerin kommt aus dem Mostviertel. Das ist eine  auf den ersten Blick liebliche niederösterreichiche Hügel- und Voralpenlandschaft, wo aber im Schatten des Geländes tiefe Schächte und Eingänge unter die Erde verborgen sein müssen.

Was dort drinnen liegt, breitet Sigrid Horn mit dem Gestus eines versunken spielenden Kindes vor uns aus. Innerfamiliäre gothic novels in Liedform, Traumgesichter, die einem vielleicht nach zwei Glaseln Most zuviel vor die Augen treten mögen, Slapstick-Liebeserklärungen. Und manchmal auch Zorniges, vor die Füße Gespieenes.

Gemeinsam ergibt das eine Platte, die das Größte schafft, wozu Songwriteralben in der Lage sind: Bei Null – im Höchstpersönlichen – beginnend die Welt abzubilden."

 

 

 

Termin:

18. März 2020

Beginn: 20.00 Uhr

Preis:

€ 20,-* 

Mit: 

Sigrid Horn

   
 

 

I Dance company

 * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  Karten