Literatursalon im Gemeindebau

MICHAEL KÖHLMEIER

Wenn ich wir sage

Eine große Stimme der Vernunft und Anständigkeit in diesem Land hält ein Plädoyer für eine offen Gemeinschaft – Diese Buchpräsentation ist ein Pflichttermin!!!

 

Michael Köhlmeiers Nachdenken über das Wir ist ein Plädoyer für eine offene Gemeinschaft. Das Wir kann wohltun, weil es dem einsamen Ich eine Heimat bietet und eine Ahnung, woher es kommt. In dieses Wir kann integriert werden. Es ist dem Ich nahe, es erzählt Geschichten. Aber das Wir ist auch eine Uniform, die man anlegen kann. Jeder kann diesem Wir zum Feind werden, es macht uns zu Opportunisten, zu Rechthabern. Dieses militärische Wir erzeugt Mythen, um Ideologien zu sanktionieren.

Doch wie wird aus dem einen das andere Wir, aus intimster Familiengeschichte eine Begeisterung, für etwas zu töten und zu sterben, das niemand je gesehen hat? Und was lässt sich gegen diese Verwandlung tun?

Intensiv befragt der große Erzähler Michael Köhlmeier die Doppelgesichtigkeit des Wir.

 

 

mit:

Michael Köhlmeier

Moderation:

Kristina Pfoser 

Termin:

10. November 2019

Beginn:

20.00 Uhr

Preis:

€ 18,- *

 

 * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

I Dance company

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von Casinos Austria

 


 

<<< back Karten