KANN DENN LIEBE SÜNDE SEIN?

Nina Proll

Die streitbare Ausnahme-Aktrice präsentiert ihre aktuelle Show – Wien-exklusiv im Gemeindebautheater!


Starke Frauenstimmen aller Schattierungen, von Sophie Rois bis Esra Özmen, dominieren den Spielplan im Gemeindebautheater.

Nun präsentiert Nina Proll mit dem ironischen Programmtitel KANN DENN LIEBE SÜNDE SEIN? ihre neueste Show in der Amüsierbude ihres Vertrauens.

Der Publikumsliebling erlaubt sich, inspiriert vom Philosophen Robert Pfaller, in einem wohl abgeschmeckten, hochmusikalisch-satirischen Abend spannende Positionen zu vertreten und Fragen zu stellen:
Darf man als Frau die Hälfte des Kuchens in einem öffentlichen Verkehrsmittel essen?

Ist das Vorspielen eines Orgasmus ein feministischer Akt oder die Folge toxischer Männlichkeit?

Kann man ein Bewusstsein für etwas schaffen, wenn man selbst keines hat?

Und wie steht es überhaupt um die Lust in genussfeindlichen Zeiten?

 

Eine Show, die mit Sicherheit niemanden kalt lässt.

 

Termine:

21. September 2020

 

Beginn: 20:00 Uhr

Preis:

€ 28,-*

   

Mit:

Nina Proll (Gesang), Christian Frank (Klavier,

Percussion), dee Linde (Cello, Bass, Gesang)

und Herb Berger (Klarinette, Saxophon)

Musikalische Leitung:

Christian Frank


I Dance company

 

Kartenreservierung unter +43 1 712 82 82 

oder per Mail an service@rabenhof.at

 

  * Unsere Ermäßigungen entnehmen Sie bitte den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.