PROTESTSONGCONTEST 2023

Das Jubiläumsjahr!

20 Jahre Protestsongcontest – zwei Dekaden musikalischer Freiheitskampf und noch lange kein Ende!

 

Wer nicht protestiert, stimmt zu. Wütend und voller Dezibel machen die zehn Finalist:innen einmal mehr ihrer lauten Empörung im Erdberger Gemeindebau Luft. Erlaubt ist alles, von Eigenkomposition bis Cover-Versionen. Den Text allerdings müssen die Bewerber:innen selbst verfasst haben.

 

»If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.« (George Orwell)

 

Was vor 20 Jahren als einmaliger Event »70 Jahre Bürgerkrieg in Österreich« anlässlich der Erinnerung an die Februarkämpfe 1934 begann, hat sich zu einem der wichtigsten Musiknachwuchsbewerbe des Landes entwickelt, mit einem Hall weit über die Landesgrenzen hinweg. Seither kämpft die Jury gnadenlos um ihre Favorit:innen: Wessen Aussage ist am treffendsten, welche Musik am leiwandsten und wer hat bei der Kreativität einen Stockerlplatz erklommen?

 

FM4 überträgt wie immer live, moderiert wird von Michael »There‘s a God on the Mic« Ostrowski – und das Publikum votet via FM4-Homepage. In diesem Zusammenhang wird es im Österreichischen Theatermuseum eine entsprechende Würdigung geben – Details demnächst.

 

In Kooperation mit FM4

 

 

Finale:

12. Februar 2023 

Preis: € 15,-
Beginn: 20:00 Uhr

Moderation:

Michael Ostrowski
 
 

  Karten